Vorausschauende Maschinenwartung dank Temperaturüberwachung der Spindeln

Kennen Sie dieses Szenario? Die Auftragsbücher sind voll, die Maschinen laufen, die Produktion brummt. Doch plötzlich gibt es Probleme an einer Maschine. Eine Spindel der Kehlmaschine steht still - und damit die gesamte Fertigung. Jetzt ist Zeit Geld! Es gilt schnell Ersatz zu beschaffen und die Spindel auszutauschen.

 

Doch keine Sorge, mit der neuen WEINIG-Lösung gehört dieses Schreckensszenario der Vergangenheit an!

Warnmeldung in der WEINIG Service App und in PowerCom

Warnmeldung in der WEINIG Service App und in PowerCom

Mit der Temperaturüberwachung der Spindeln wissen Sie schon vorher, wenn sich ein Schaden andeutet und können rechtzeitig gegensteuern.

Mit Hilfe der PowerCom-Steuerung wird die Spindeltemperatur permanent überwacht. Wird eine erste Grenztemperatur überschritten, gibt die Steuerung eine Warnung aus. Wird eine zweite Grenztemperatur überschritten, schaltet die Maschine automatisch ab, um Schäden zu vermeiden. Sowohl in PowerCom als auch in der WEINIG Service App können die Meldungen der einzelnen Spindeln nachvollzogen werden.

So können frühzeitig kritische Zustände erkannt und Schäden vermieden werden. Stattdessen lassen sich Wartungsintervalle gezielt planen, ungeplante Ausfallzeiten entfallen und die Reparaturkosten sinken.

Gerade beim Einsatz im industriellen Umfeld bietet die Temperaturüberwachung der Spindeln einen echten Mehrwert und erhöht Produktionssicherheit, Maschinenverfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit.