Weinig Vorstandschef Wolfgang Pöschl feiert sechzigsten Geburtstag

Wolfgang Pöschl, Vorstandvorsitzender der in Tauberbischofsheim beheimateten Weinig AG, ist sechzig geworden.

Wolfgang Pöschl

Wolfgang Pöschl

Der gebürtige Ludwigsburger steht seit 2010 an der Spitze der Unternehmensgruppe beim Marktführer in Maschinen und Systemen für die Massivholzbearbeitung. Seit 2012 vertritt er zusätzlich im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) die Interessen der Holzbearbeitungsindustrie.

Unter der Führung von Wolfgang Pöschl entwickelten sich die Weinig AG und die gesamte Weinig Gruppe ausgezeichnet. Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender gelang es, mit der Integration des Holzwerkstoff-Spezialisten Holz-Her die Weichen auf nachhaltiges Wachstum zu stellen. Intern veränderte Wolfgang Pöschl die Strukturen und lenkte den Fokus auf die Kernkompetenzen. Im Zuge dieser Neuausrichtung wurden 2015 die gesamte kundenspezifische, komplexe Hobeltechnik und die dazugehörige Werkzeugperipherie am Standort Tauberbischofsheim konzentriert. 2016 konnte Weinig einen Rekordumsatz erzielen.

Auch in der strategischen Produktentwicklung hat Wolfgang Pöschl Akzente gesetzt. Die Systemtechnik, wie sie vom Geschäftsbereich Weinig Concept erfolgreich in der ganzen Welt vertrieben wird, ist noch mehr in den Mittelpunkt gerückt. Außerdem erhielt die moderne Scanner-Technologie durch eine Erweiterung der Kapazitäten einen hohen Stellenwert.

Das soziale Engagement seines Unternehmens liegt Wolfgang Pöschl ebenso am Herzen wie die Region, in der Weinig trotz des Aufstiegs zum Global Player immer noch stark verwurzelt ist.

Foto:

Wolfgang Pöschl