Endenbearbeitung mit WEINIG: so wird aus Ihrem Restholz ein wertvolles Highend-Produkt

Das Keilzinken ist als stabilste Methode der Längsverbindung zweier Bauteile aus Vollholz oder Holzwerkstoff anerkannt. Sie wird eingesetzt, um sehr lange Holzbauteile herzustellen oder unschöne Äste und festigkeitsmindernde Risse herauszutrennen. Mit Keilzinkenverbindungen ist es möglich, kurze Holzstücke zu einem – im Prinzip – endlosen Holzstrang zu verbinden.

Die WEINIG Keilzinkentechnologie ist auf höchste Präzision ausgerichtet. Das bedeutet geringste Maßzugaben, Holzverluste und Betriebskosten. Das macht uns seit über 25 Jahren zur Nr.1 auf dem Weltmarkt.

Alle Anlagen sind äußerst bedienerfreundlich. So wird die Restholz-Aufbereitung und Holzaufwertung durch Keilzinkung einfach und profitabel für Sie! Ihren Anforderungen entsprechend, können die Maschinen im Baukastensystem modular aufgerüstet werden.

Neben dem Keilzinken bietet WEINIG mit dem Doppelendprofiler ProfiShape auch eine besonders effiziente Lösung für die Quer- und Längsbearbeitung – beispielsweise für Arbeitsschritte wie Nut und Feder, Besäumen oder Ritzen und Zerspanen. Mit kürzesten Rüstzeiten, hoher Wiederholgenauigkeit und einer Vielzahl an zu bearbeitenden Werkstoffen.

WEINIG Produkte und Lösungen für die Endenbearbeitung

WEINIG bietet im Bereich des Keilzinkens und der Endenbearbeitung ein umfangreiches Produktportfolio für nahezu jeden Anwendungsbereich. Von der Kurzholz-Keilzinkenanlage über die Durchlaufpresse DKK bis hin zum Doppelendprofiler ProfiShape..

WEINIG Kurzholz-Keilzinkenanlagen

WEINIG Kurzholzanlagen

Vorschubgeschwindigkeit von 6 m/min bis 70 m/min

  • Keilzinkenprofile für alle Einsatzbereiche
  • Höchste Präzision und Stabilität der Keilzinkenverbindungen
  • Robust und leistungsstark
  • Hohe Laufleistungen, bis zu 200 Teile/min (28 km / 8-h-Schicht)
  • Komfortable, leichte Bedienbarkeit
Detailseite Kurzholzanlagen

WEINIG Konstruktionsholzanlagen

WEINIG Konstruktionsanlagen

Vorschubgeschwindigkeit bis 120 m/min

  • Vertikale und horizontale Zinkung möglich
  • Lange Holzeingangslängen wie 2 m, 3 m, 4 m oder sogar 6 m
  • Fräshöhen (Holzbreite) bis 300 mm
  • Fast alle Leimsorten möglich
  • Stirnseiten-, Strang-, Takt- oder Durchlaufpressen möglich
Detailseite Konstruktionsholzanlagen

WEINIG Kompaktanlagen

WEINIG Kompaktanlagen

Vorschubgeschwindigkeit bis 70 m/min

  • Sehr kompakte Bauweise der verschiedenen Anlagen
  • Presskräfte von 20, 30 oder sogar 40 Tonnen
  • Leistungen von 3,5 bis 15 Verbindungen/min möglich
  • Optional mit zusätzlichen Schallschutzkabinen verfügbar
  • Produktion eines Endlosstranges
Detailseite Kompaktanlagen

WEINIG Einzelbrettanlagen

Vorschubgeschwindigkeit bis 160 (200) m/min.

  • Jedes Werkstück wird einzeln ausgerichtet und bearbeitet.
  • Hochleistungsanlagen für Leistungen bis 160 (200) m/min.
  • Mit automatischen Beschickungen und Stapellösungen
Detailseite Einzelbrettanlagen

WEINIG Durchlaufpressen

WEINIG Durchlaufpresse

Vorschubgeschwindigkeit bis 160 (200) m/min.

  • Pressen ohne anzuhalten
  • Ablängen (Sägen) ohne anzuhalten
  • Etwaige Zinkenversätze werden ausgeglichen
  • Kombinierbar mit allen Hochleistungs-Keilzinkenfräsen
  • Direktes Hobeln nach der Presse möglich
Detailseite Durchlaufpresse

WEINIG Doppelendprofiler

WEINIG Doppelendprofiler

Vorschubgeschwindigkeit 8 – 40 m/min (optional 80 m/min)

  • Optimale Fräsqualität
  • Hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Hervorragender Bedienkomfort
  • Bestens in Systemlösungen integrierbar
Detailseite ProfiShape