In der vielfach bewährten hohen technischen Verfügbarkeit liegt Ihre Planungssicherheit: mit unseren Automatisierungslösungen

Jede Bearbeitungsmaschine ist auf kontinuierliche und störungsfreie Materialversorgung und -entnahme angewiesen, um dauerhaft die erwartete Produktivität sicherzustellen. Dafür stehen unterschiedliche Komponenten und Systeme sowie Automatisierungsgrade zur Verfügung, diese Aufgaben materialgerecht, sicher und zuverlässig zu lösen.

Die Bandbreite unserer Erfahrung erstreckt sich dabei anforderungsspezifisch vom manuell zu befüllenden Magazin vor einer Bearbeitungsmaschine bis hin zu rechnergesteuert verketteten Produktionsanlagen mit durchgängigem Materialfluss über verkettete Wertschöpfungsstufen.

Höchste Verfügbarkeit ist unser oberstes Ziel:

  • Anforderungsgerechte Konstruktion und Auslegung
  • Wartungsarme Ausführung und Komponenten
  • Bedienerfreundliche, selbsterklärende Steuerung
  • Norm- und Elektrobauteile gemäß Industriestandard
  • Fernwartungszugriff möglich
  • Intelligente Sicherheitskonzepte
WEINIG Automatisierung: Vakuumportal
WEINIG Automatisierung: Schwörer

Wo dürfen wir Sie unterstützen?

WEINIG Entstapelsysteme

Das Ausgangsmaterial wird überwiegend in Form von Stapeln unterschiedlichen Schichtfolgeaufbaus bereitgestellt. Für ein material- und stapelbildangepasstes lagenweises Entnehmen stehen unterschiedliche technische Grundsysteme zur Verfügung:

Schwerkraftunterstützte Kipp- oder Schrägentstapelung mit Abrutschstrecke
Formschlüssiger lagengenauer Längsabschub
Kraftschlüssige Vakuum-Greifsaugertechnik mit Unterdruck

WEINIG Vereinzelungssysteme

Um aus separierten Lagen das individuelle Einzelteil einem Folgeprozess zuführen zu können, werden Vereinzelungssysteme eingesetzt:

Steigvereinzeler (Unscrambler) für eher ungeordnet zu übernehmendes Material als erste Ordnungsstufe für eine horizontale Lagenausrichtung
Flacheintaktung für die Schaffung eines definierten gleichmäßigen Abstands aufeinander folgender Teile im Quertransport
Abklemmung für Mehrfachbreiten, Extremquerschnitte, erhöhte Prozesssicherheit und teilweise Leistung

WEINIG Querkappsysteme

Erzeugen von seriellen (Mehrfach-)Fixlängen im Durchlauf-Quertransport:

WEINIG Beschicksysteme

Teileversorgung der Bearbeitungsmaschine aus einem horizontalen Quertransport-Staupuffer mit Winkelübergabe und dynamisch lückenschließender Beschleunigerwalzeneinheit

Vertikaler Materialpuffer (Höhenmagazin) mit manueller Befüllung

WEINIG Mess-, Qualifizier- und Markiersysteme

Die individuellen Ansprüche des Kunden zu befriedigen setzt voraus, selbst über jedes einzelne Teil Bescheid zu wissen, um die richtige Zuordnung vornehmen zu können. Bei sicherheitsrelevanten Bauteilen gilt die Prüfpflicht!

Teilespezifisches Erkennen von Geometrie- oder Beschaffenheitsmerkmalen über automatische Sensoren, Auswertung im Vergleich mit variabel definierbaren Toleranzfeldern und anschließende Auslösung von Folgereaktionen (z. B. Drehen, Aussortieren, Kappen, Markieren...)

Serielle oder einzelteilspezifische Aufbringung von Identifikationszeichen (Sprühmarkierung, Etikett, Direktaufdruck...)

Verteilen mit Zuteil-/Übernahmewippen auf unterschiedliche Spuren und Ausgänge
Krümmungs- und/oder Schüsselungsdetektion mit Wender
Feuchtemessung mit Ausschleusung
Festigkeits-/Gütesortierungsrelevante Einrichtungen (Scanner in unterschiedlichen Ausstattungsstufen, Stirnseiten-Klopfgerät)
Sichtseitenpräsentation durch generelle Teilewendung
Metallsuchgerät
Farbsprühsysteme zur Teil- oder Bereichsmarkierung
Markierung über fluoreszierende Kreide
Etikettenapplikation

WEINIG Übergabe-, Ausricht- und Sortiersysteme

Jedes Teil in jeder Bewegung aufgabengerecht geordnet zu transportieren ist die Grundvoraussetzung für einen kontinuierlich effizienten Betrieb durch die perfekte Verfolgung und Zuordnung.

Spätestens beim schnellen und einfachen Wiederanfahren nach Behebung einer werkstückbedingten Störung zeigt sich der Vorteil dieser überlegenen Philosophie durch maximierte Leistung.

Breitrollenbahn mit Nockenfeldern
Taktende Schieber oder Lineale
Wendelrollenbahn mit vertikalem Anlaufband
Schrägrollenbahn

WEINIG Quertransportsysteme

Jedes Teil, jede Form, jedes Material braucht seinem Bearbeitungszustand und der erforderlichen Transportfunktion entsprechende Fördereinrichtungen unter Berücksichtigung wirtschaftlich-technischer Aspekte. Die größte Bandbreite an Lösungen findet sich - oft im Verbund mit weiteren Aufgaben - im Quertransport.

Rollenkette mit Kunststofflaschen
Flachriemen
Winkelübergabe
Flachriemenübergabe
Nockenfeld ansteigend zur Differenzhöhenüberbrückung

WEINIG Bundbilde- und Verpackungssysteme

Tragbare stabile Verpackungseinheiten in Bezug auf Gewicht und Zusammenhalt sind die grundlegende Voraussetzung, um Material problemlos ohne weitere Hilfsmittel an jede Verarbeitungsstelle bringen zu können. Bunde mit unterschiedlichen Querschnitten und Stückzahlen lassen sich gewichtslimitiert und volumenoptimiert fixieren und anforderungsgerecht zusätzlich schützen.

Manuelle Lattenbundbildestation
Automatische Lattenbundbildestation
Automatische Kleinbundbildestationen als Einzel- und Doppeleinheiten
Integration von Umreifungs- / Umwicklungstechnik bzw. Schrumpffolierung

WEINIG Aufstapelsysteme

Eigenstabile Packeinheiten im Umschlag und Frachtverkehr unter Ausnutzung der optimalen Auslademaße und -gewichte des Transportmittels sind mit Großbunden oder Stapeln erzielbar, wobei zusätzliche stabilisierende Hilfsmittel individuell automatisch mit integriert werden können.

Stapelautomaten für unterschiedliche:

  • Gewichte
  • Werkstückabmessungen
  • Leistungsklassen
Versetzte Lagenbildung
Elevatorstapler für Bunde
Kontinuierliches Aufstapeln
Magazin zum Legen von Stapelleisten

WEINIG Stapelverpackungssysteme

Empfindliche Werkstoffe und Oberflächen brauchen individuell aufwendigen Schutz gegen Umwelteinflüsse während Transport und Lagerung, der durch unterschiedliche Abdeckungs- oder Verpackungslösungen gewährleistet werden kann.

Automatischer oder manueller Arbeitsplatz für Folien-/Haubenverpackung
Stapelumreifung

WEINIG HighMech-Systeme

Begrenzt auftauchende Wiederholungen von Aufgabenstellungen haben über die jahrzehntelange Erfahrung zu einem Portfolio funktional standardisierter Elemente und Module geführt, die als durchkonstruierte eigenständige Lösung angeboten werden können, wenn die Anwendungsparameter abgedeckt werden. Oft ist auch durch eine geringfügige Modifikation die gestellte Aufgabe perfekt zu erfüllen.

WEINIG Spezifische Lösungen / Highlights

Integration mehrerer logistisch aufeinander folgender Produktionsmaschinen in einen durchgängigen Materialtransport

Spezifische, durch raum- oder umfeldbedingte Einschränkungen erforderliche Sonderlösungen

Lösung von Sonderaufgaben durch innovative Materialien, Produktionsverfahren oder -prozesse

WEINIG Sicherheitskonzept

Verantwortung und Sicherheit ist für Betreiber und Lieferant ein gleichermaßen brisantes Thema, dessen Vorgaben durch den Gesetzgeber umrissen sind.

WEINIG Anlagenkonzepte sind grundsätzlich mit allen erforderlichen Sicherheitskomponenten und Zertifikaten ausgestattet, wobei das besondere Augenmerk auf bedienerfreundliche Gestaltung und praktikablen Umgang gelegt ist. Aufteilungen in Einzel-Sicherheitsbereiche sowie das Anfahren geregelter Anlagenzustände vor dem Entriegeln von Schutztüren sind Selbstverständlichkeiten, ebenso wie Fehlerdiagnosen bei Funktionsstörungen über das Bediendisplay zur schnellen Lokalisierung und Behebung.

WEINIG Montage und Schulung

Jedes noch so gut durchdachte und vorbereitete Anlagenkonzept zeigt seine Klasse erst mit einer problemlosen Montage und Inbetriebnahme. Deshalb sind unsere Techniker bei der hausinternen Funktionsprüfung und Versanddemontage verantwortlich dabei, damit mit diesem Know-How eine reibungslose Aufstellung und Übergabe vor Ort sichergestellt werden kann. 

Unsere Spezialisten werden entsprechend des Baustellenfortschritts terminflexibel für ihren Aufgabenbereich für einen zügigen Abschluss eingeplant. Alternativ kann auch nur eine Baustellenleiterfunktion geordert werden, wenn selbst Hand angelegt werden kann oder soll.

Die Einweisung und Schulung sowie die Sicherheitsunterweisung des Bedienpersonals erfolgt parallel während der Inbetriebnahmephase.

Aktuelle Meldungen

Keine Nachrichten verfügbar.