WEINIG OptiCut 260: Mehr Leistung für leistungsorientiertes Kappen

WEINIG OptiCut 200

Bei hoher Leistung nicht das Maß zu verlieren ist der Vorteil der OptiCut 260. AntriebsunabhängigeMessräder messen nur dann, wenn das Holz auch in Bewegung ist. Unkontrollierbarer Schlupf oder Riemendehnungen im Einlaufsystem verfälschen das Messergebnis nicht, die Maschine kappt exakt an der vorhergesehenen Stelle. Das vermeidet Fehleranteile im Gutholz und garantiert exakte Fixlängen unabhängig von der Holzqualität. Handelsübliche Transportbänder senken die Betriebskosten der rundum profitablen Maschinen.


Gut zu wissen

VarioSpeed Einlaufband

Wer möchte schon mehr Säge bezahlen als nötig! Die OptiCut bietet von Grund auf ein enormes Leistungspotenzial. Damit diese Leistung maximal genutzt werden kann, reduziert das intelligent gesteuerte VarioSpeed die Abstände zwischen den Werkstücken so weit wie möglich. So wird die OptiCut kontinuierlich mit Holz versorgt. Das macht die Anlage noch wirtschaftlicher.

integrierter Abfallschacht

Bild des Abfallschachts mit Holz beim Auswurf

Direkt in der Säge sitzt der intelligent gesteuerte Abfallschacht. Er ist auf die Leistung der Kappsägen genau abgestimmt. So werden die Abfallstücke zuverlässig von den Gutteilen getrennt und Probleme beim Sortieren und bei der Weiterverarbeitung vermieden. Über das mehrstufige System können auch längere Abfälle direkt ausgeschleust werden –  leistungsmindernde Zusatzschnitte werden vermieden. Die sicherste Lösung überhaupt für zuverlässiges Sortieren und störungsfreies Produzieren – bei voller Kapazitätsnutzung der Säge.


Mehr Informationen

Downloads

Einfach, schnell und umweltfreundlich: weitere Details als PDF-Dokument zum Download.

OptiCut 200 Serienkatalog (PDF, 3 MB)