WEINIG FlexiRip JrionLine: Die universelle Längskreissäge – das Multitalent für jede Betriebsgröße

WEINIG FlexiRip

Die echte Jrion von WEINIG steht für universelle Einsatzmöglichkeiten in Klein-, Mittel- und Großbetrieben. Überall dort, wo Bohlen, Bretter oder Platten zugeschnitten werden, hat sich die FlexiRip als effiziente, flexible Längskreissäge einen guten Namen gemacht. Kunden schätzen vor allem die hohe Flexibilität, die optimale Holzausbeute und die Ein-Mann-Bedienung. FlexiRip: die Lösung, wenn es um universellen Einsatz geht! Neben Massivholz können viele andere Materialien zugeschnitten werden, z. B. Kunststoff, Alu und eine Vielzahl von Plattenarten.

Die FlexiRip wird in Schnittlänge und Nutzbreite entsprechend Ihren Werkstückdimensionen ausgelegt. Die Bedienung ist einfach: Werk¬stück auf den Maschinentisch auflegen und ausrichten, Schnitt über Pedal auslösen! Durch Loslassen des Pedals taucht das Säge¬blatt ab und läuft zur Startposition zurück. Der Schnittvorschub ist stufenlos von 0 – 80m/min feinfühlig regulierbar.


Das bietet Ihnen die WEINIG FlexiRipserie

  • Effizient und leistungsstark
  • Optimale Holzausbeute
  • Umfangreiches Sicherheitskonzept
  • Integrierbar in Zuschnittanlagen

Das bietet Ihnen die WEINIG FlexiRip JrionLine

  • Große Zuschnittgenauigkeit
  • Hohe Produktionsleistung auch bei extrem hartem Schnittgut
  • Komfortable Ein-Mann-Bedienung
  • Schneller Sägeblattwechsel
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Sehr Bedienerfreundlich
  • Anti-Blockier-System

Gut zu wissen

Perfektes Sägewagenkonzept

WEINIG FlexiRip

Das Führungssystem des Sägewagens ist deutlich optimiert für noch höhere Schnittqualität: Der Sägewagen wird über seitliche Rollen auf verschleißfreien, gehärteten und geschliffenen Gleiswellen geführt. Bei zu hohem Schnittdruck wird das Anti-Blockiersystem automatisch aktiv. Dieses Konzept sorgt für einen spielfreien Lauf und für eine große Schnittgenauigkeit im 1/10-mm-Bereich. Gleichzeitig ist optimale Sicherheit garantiert.

Exakter Positionieranschlag

WEINIG FlexiRip

Der Positionieranschlag wird über spielfreie und verschleißarme Kugelumlaufspindeln verstellt. Dies sorgt für ein gleichmäßiges, sanftes Verfahren und genaueste Maßeinhaltung auch bei schwe¬ren Werkstücken. Die ergonomisch angeordneten Joysticks und die große Maßanzeige im Display verhindern Ermüdungserscheinungen beim Bediener.

Praktischer Maschinentischbelag

WEINIG FlexiRip

Die vorderen Maschinentischelemente bestehen aus speziell gleitfähigem, abriebfestem Kunststoff, was ein leichtes Verschieben und Ausrichten schwerer Werkstücke gewährleistet. Darüber hin¬aus sind die Kunststoffauflagen seitlich prismiert. Sie ermöglichen das bequeme Einstecken diverser Optionen (z. B. Kugelplatten, Gehrungsschablonen, Winkelanschlag usw.) an jeder beliebigen Stelle des Maschinentisches.


Erweiterungsoptionen

WEINIG FlexiRip

FlexiCut

Die Kappsäge FlexiCut ergänzt die FlexiRip zur modernen Zuschnittlinie.

Mehr erfahren


WEINIG FlexiRip

StripLock - Schnittfugenverschluss

Der automatische Schnittfugen-verschluss (patentiert) verhindert, dass Spreißel ins Maschineninnere gelangen.

Mehr erfahren


WEINIG FlexiRip

Werkstück-Niederhalter

Das horizontale Aufsetzen des Niederhalters garantiert eine sichere Fixierung des Werkstückes auf dem Maschinentisch, auch wenn es nicht mittig liegt.

Mehr erfahren


Referenzen

Offensive ist die beste Verteidigung

Daniel Schläpfer stand schon vor einigen Herausforderungen. Vor 15 Jahren konnte er den Umsatzeinbruch der Bauindustrie durch hohe Flexibilität und erweiterte Fertigungstiefe kompensieren. Jetzt hat er wieder vorausblickend gehandelt.

Die Wettbewerbssituation unter den Schweizer Sägewerken ist hart. Von ehemals 1500 aktiven Betrieben in der Schweiz vor rund 15 Jahren sind gerade einmal 300 übrig geblieben. Wer überleben will, muss flexibel sein und wirtschaftlich produzieren. Die Scierie de Cornaux am Lac de Neuchatel unweit des legendären Skiorts La-Chaux-de-Fonds in der Schweiz setzt seit der Baukrise vermehrt auf Aufträge von privat. Mittlerweile sorgt ein gesunder Mix aus Spezialaufträgen wie z.B. Treppenstufen, aber auch einigen Großaufträgen, für eine ordentliche Grundauslastung. 

Um auch in Zukunft gut im Geschäft zu sein, hat sich Daniel Schläpfer entschieden, seine Produktion zu modernisieren. Wichtig für ihn war es, dass die neue Säge universell eingesetzt werden kann – ohne umständliche und zeitaufwändige Voreinstellung beim Wechsel von einer Anwendung zur anderen. Vor einem Jahr investierte er deshalb in eine WEINIG FlexiRip JrionLine Längskreissäge der neuesten Generation. In Verbindung mit einem kompakten Mechanisierungskonzept läuft die Maschine täglich in einer 9-Stunden-Schicht.

Die neue FlexiRip erfüllt die gesteckten Ziele, wirtschaftlicher zu produzieren und höhere Kapazitäten zu erzielen zur vollen Zufriedenheit des Sägewerks. „Es war die richtige Entscheidung. Mit der FlexiRip haben wir die Weichen auf Wachstum und Zukunftssicherung gestellt“ resümiert Firmenchef Daniel Schläpfer.

Bild:

Zufrieden mit seiner neuen Zuschnittlösung: Daniel Schläpfer


Mehr Informationen

Downloads

Einfach, schnell und umweltfreundlich: weitere Details als PDF-Dokument zum Download.

Produktbroschüre FlexiRip (PDF, 2 MB)

Technische Daten

Tabelle öffnen

Weitere Bilder

Video

WEINIG FlexiRip