WEINIG VarioRip 310: Das intelligente Konzept für den profitablen Zuschnitt

WEINIG VarioRip

Die kompakte, robuste VarioRip ist die ideale Maschine für kleine und mittlere Betriebe. Ob als Vielblatt- oder Optimierungskreissäge – die neue VarioRip 310 glänzt bereits im Standard mit hochwertiger Ausstattung und exzellentem Bedienkomfort. Schnelles Umrüsten ermöglicht das patentierte Quickfix-Schnellspannsystem.

Maximalen Bedienerschutz gewährleistet das von WEINIG entwickelte und ebenfalls patentierte SafetyPlus.

Erweitert mit bis zu zwei automatisch verstellbaren Sägeblättern bietet die VarioRip den cleveren Einstieg in die Holzoptimierung. Durch den modularen Aufbau lässt sich die VarioRip optimal an jede Anforderung anpassen.


Das bietet Ihnen die WEINIG VarioRip

WEINIG VarioRip
WEINIG VarioRip

Gut zu wissen

Beidseitige Prismenführung

WEINIG VarioRip

Die beidseitige Prismenführung der Vorschubkette ist absolut spielfrei. Der hierdurch erreichte exakte Werkstücktransport ist die Voraussetzung für ein präzises Schnittergebnis. Die speziell aufeinander abgestimmten Legierungen sorgen zudem für eine hohe Lebensdauer des Vorschubsystems.

Blattverstellung: Grenzenlose Flexibilität

Wechselnde Holzbreiten, -qualitäten und -fehler führen beim Zuschnitt mit
herkömmlichem Festeinhang zu Holzverlusten von durchschnittlich 8 %. Dagegen sorgt die Blattverstellungs-Technologie der RaimannLine für eine rationelle Nutzung des Rohmaterials. Mit ein oder zwei verstellbaren Sägeblättern passen Sie Ihre VarioRip individuell auf jedes Rohbrett an.

Durch die so optimierte Holzausbeute reduzieren sich Ihre Material- und
Lagerhaltungskosten entscheidend. Denn Holzoptimierung bedeutet Kostenminimierung.

Die nahezu unbegrenzten Kombinationsmöglichkeiten aus fixen und verstellbaren Sägeblättern steigern zudem entscheidend die Flexibilität Ihrer Produktion und ermöglichen so die Just-intime-und Kleinserienfertigung.

SafetyPlus

WEINIG VarioRip

Mit SafetyPlus ist der Maschinenbediener optimal geschützt. Ein zusätzlicher Vorhang aus Kevlar ergänzt die konventionellen Splitterfallen. Der Gefahrenbereich ist optimal abgedichtet. Dieses patentierte Sicherheitsfeature ist Standard bei allen WEINIG Auftrennsägen.


Erweiterungsoptionen

WEINIG VarioRip

RipAssist: Automatische Breitenoptimierung

So einfach wie mit RipAssist haben Sie noch nie das Optimale aus Ihrem Rohmaterial herausgeholt:

Mehr erfahren


WEINIG VarioRip

Laser

Sehen was gesägt wird!


WEINIG VarioRip

Spikes

Spikes auf der Kette erhöhen den Grip auf das Werkstück.

Mehr erfahren


Referenzen

Raum ist in der kleinsten Hütte

Vernetzungsspezialist: Sohn Stefan hat das Gesamtsystem im Blick

Im holzreichen italienischen Pustertal gibt es viele Tischlereien. Da ist Differenzierung nötig. Die Firma Weissteiner tut dies mit einer klaren Strategie, die auch den beengten Platzverhältnissen Rechnung trägt.

Viele Maschinen, wenig Platz – so ist die Situation in der Werkstatt von Vater und Sohn Weissteiner. Trotzdem gibt es keine Engpässe. Die komplett runderneuerte Fertigung ist ein streng Ablauf-orientiertes System mit optimalen Schnittstellen. Sorgfältig zusammengestellt, um die Spezialisierung auf hochwertige Massivholzplatten voranzutreiben. Stefan Weissteiner: „Wichtig war für uns, alles aus einer Hand bekommen zu können und dass die Maschinen mit der gleichen Benutzeroberfläche ausgestattet sind“, blickt er zurück.

Zentraler Bestandteil der Anlage ist eine OptiCut C 700 Kappsäge, die den Grobzuschnitt erledigt. Für das Aufteilen der Bretter ist eine Vielblattsäge VarioRip 310 M zuständig. Mit ihren zwei verstellbaren Sägeblättern verbessert sie die Holzausbeute erheblich. Eine Schiebersäge des Typs OptiCut S 50 schneidet die Lamellen für die Massivholzplatten. Die Maschine ist in die CAD/CAM Software eingebunden und erhält alle Stücklisten über das Büro. Ein Barcode-Drucker gewährleistet die perfekte Teileverfolgung in der Weiterverarbeitung. Das Verleimen besorgt eine ProfiPress L 2500 mit Hochfrequenz-Technik. „Die kompakte Auslegung der Maschine ist für unsere kleine Werkstatt ideal“, freut sich der Seniorchef. „Außerdem können wir anders als früher jetzt stumpf verleimen und erhalten nahezu versatzfreie Platten“. Auf dem Markt hat das WEINIG Maschinenkonzept dem Betrieb neue Chancen eröffnet. Andere Tischlereien interessieren sich für die Massivholzplatten, denn die Herstellung ist nur mit einem hochmodernen Maschinenpark wirtschaftlich. Ein besonderer Vorteil ist dabei die Flexibilität in Stärke, Länge und Breite und vor allem die Produktion in „Stückzahl 1“. 

www.tischlerei-weissteiner.com


Mehr Informationen

Downloads

Einfach, schnell und umweltfreundlich: weitere Details als PDF-Dokument zum Download.

Produktbroschüre WEINIG VarioRip 310 (PDF, 2 MB)

Technische Daten

Tabelle öffnen

Weitere Bilder

Video

WEINIG VarioRip